Search for posts by Leif

First Page  |  «  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  13  |  »  |  Last Search found 126 matches:


Leif

26, male

  Super-Pappnase

JLH - Moderator

Posts: 421

Re: Nordcon 2011

from Leif on 06/06/2011 02:12 PM

naja ich habe ja freitag in meinen geburtstag reingefeirt, ich denke da ist es okay wenn man die ein oder andere runde MEt ausgibt und konsumiert.

An sich fand ich die Nordcon verdammt geil.
+Scorpions Inn, die Köpfe schmecken verdammt geil (vor allem doppel apfel) und knallen schön
+Teilweise echt wunderschöne Gewandung anwesend
+Geburstag :DD
+Sehr viele Nette Leute
+ZOMBIEEE
+Ja Herr und Meister. Das Spiel ist unglaublich geil^^
+Last man Standing (es hat mit nur einem Knüppel unglaublich spaß gemacht xD)
+Mein 3er Platz beim Gewandungswettbewerb^^

-Der Großteil der "Gewandeten"
-Mr. Mongo (der Fette Oger mit dem Bogen) und sein Sohn
-Die Kämpfe (haben größtenteils einfach keinen Spaß gemacht
-Regelfickerei
-Nervige Orgas/SLs
-Das 4 vs 4 Tunier (vor allem die Organisation)
-Das Ende des LAst man Standings (war ja mal sooo erbärmlich)

Vernünftige Leute brauchen keine Regeln um gut zu spielen, während unvernünftige Leute immer einen Weg finden werden diese Regeln zu umgehen!

Wann hört ihr auf, eure Heimat zu hassen
Wenn ihr euch Ihrer schämt, dann könnt ihr sie doch verlassen

Frei.Wild-wahre Werte

Reply

Leif

26, male

  Super-Pappnase

JLH - Moderator

Posts: 421

Re: Vereinte Pfade - Conbericht

from Leif on 05/18/2011 01:13 PM

öööh? nicht das ich wüsste^^

Vernünftige Leute brauchen keine Regeln um gut zu spielen, während unvernünftige Leute immer einen Weg finden werden diese Regeln zu umgehen!

Wann hört ihr auf, eure Heimat zu hassen
Wenn ihr euch Ihrer schämt, dann könnt ihr sie doch verlassen

Frei.Wild-wahre Werte

Reply

Leif

26, male

  Super-Pappnase

JLH - Moderator

Posts: 421

Re: Vereinte Pfade - Conbericht

from Leif on 05/17/2011 03:14 PM



hier ist mal n Bild von dem Großteil der Spielerschaft, bisschen Unscharf leider^^

Vernünftige Leute brauchen keine Regeln um gut zu spielen, während unvernünftige Leute immer einen Weg finden werden diese Regeln zu umgehen!

Wann hört ihr auf, eure Heimat zu hassen
Wenn ihr euch Ihrer schämt, dann könnt ihr sie doch verlassen

Frei.Wild-wahre Werte

Reply

Leif

26, male

  Super-Pappnase

JLH - Moderator

Posts: 421

Re: Vereinte Pfade - Conbericht

from Leif on 05/16/2011 05:42 PM

ja bis freitag waren noch mindestens 5 SC plätze Frei^^
Bilder werd ich hier verlinken wenn sie da sind^^

Vernünftige Leute brauchen keine Regeln um gut zu spielen, während unvernünftige Leute immer einen Weg finden werden diese Regeln zu umgehen!

Wann hört ihr auf, eure Heimat zu hassen
Wenn ihr euch Ihrer schämt, dann könnt ihr sie doch verlassen

Frei.Wild-wahre Werte

Reply

Leif

26, male

  Super-Pappnase

JLH - Moderator

Posts: 421

Re: Vereinte Pfade - Conbericht

from Leif on 05/16/2011 02:27 PM

du hättest sogar noch spontan am freitag kommen können, es waren noch sau viele plätze frei^^
Wobei dein Gobbo wohl nciht lange überlebt hätte xD

Vernünftige Leute brauchen keine Regeln um gut zu spielen, während unvernünftige Leute immer einen Weg finden werden diese Regeln zu umgehen!

Wann hört ihr auf, eure Heimat zu hassen
Wenn ihr euch Ihrer schämt, dann könnt ihr sie doch verlassen

Frei.Wild-wahre Werte

Reply

Leif

26, male

  Super-Pappnase

JLH - Moderator

Posts: 421

Vereinte Pfade - Conbericht

from Leif on 05/15/2011 09:31 PM

Soo die Con war verdammt geil, ich bin verdammt fertig und hier ist mein Conbericht:

Tag 1 - Anreisetag (Freitag)
Der Tag begann mit einer (relativ Staufreien) Fahrt nach Lübeck-Kücknitz wo ich das Gelände zum ersten Mal sah.
Und ich dachte wirklich nurnoch: "Wow, das ist geil." Ein wirklich Authentisch aussehende Wikingerdorf, mit Langhaus, Feuerstellen, kleineren Hütten und einer Kirche. Außerdem war ein Tavernenzelt errichtet.
Naja, nach dem (Problemfreien) Check In, wurden wir aufgeteilt in Leute die IT anreisen und die die IT schon da sind.
Da fast alle von den 15 anwesenden SCs anreisen wollten, teilten wir die Spieler in 2 Gruppen die verschiedene Wege hatten.
Ich reiste zusammen mit einem Kelten o.Ä (Nico), einem wandernden Magier, einem Feldscherer und einer (hübschen) Kriegerin an.
Die Anreise verlief ohne Vorfälle (außer das ich mich vor der Dorfbevölkerung zum Deppen machte als ich über meinen Beinwickel stolperte) und wir erreichten erschöpft das Dorf.
Ich baute mein Zelt auf und setzte mich danach in die Taverne.
Nach kurzer Zeit kam auch die andere Gruppe dazu, die auf ihrem Weg von Banditen überfallen wurde. Was aber scheinbar kein großes Problem gewesen war.
Zum Glück akzeptierte der Tavernenwirt auch "Bergedorfer Lochsilber" und so konnte ich meinen Weggefährten das Abendbrot bezahlen.
Da das Dorf der Austragungsort einer Versammlung über die Zukunft des Königreichs Gulonien (oder so) war, und dazu alle freien Völker eingeladen waren, erschienen am Abend auch jeweils 2 (sehr gut dargestellte) Zwerge, Drows und Echsen.
Nachdem wir gegessen hatten, fanden wir auf einem Ritualplatz im Dorf einen zerbrochenen Obelisken, der aus einem Sockel und 4 anderen Teilen bestand. Nach kurzem überlegen und schieben, kam ein anwesender Elf auf die Idee das vertreter aus allen 5 Rassen die Steine gemeinsam anheben mussten.
Dies klappte und der Obelisk wurde vervollständigt. Nun konnte man erkennen das auf einer Seite des Obelisken 5 Aussparungen waren, alle in anderen Formen (Dreieck, Quadrat, Karo, Pfeil, Kreis).
Später am Abend fand der Betrunkene Thingleiter eines dieser Stücke in seinem Blumenbeet. Als wir es einsetzten erschienen mehrere Wellen von Untoten, die versuchten den Obelisken zu zerstören. Jedoch überstanden wir diese ohne größere Verletzungen und der Stein blieb ganz.
Danach verlief der Abend ruhig und es passierte nichtmehr viel, außer das wir am Lagerfeuer saßen und Geschichten und Gedichte erzählten.
Die Nacht war verdammt Kalt und ich fand so gut wie keinen Schlaf, da ich keine Isomatte dabei hatte und nur eine Dünne Fliesdecke zum überdecken hatte.

2.Tag - Versammlungstag (Samstag)
Um 6 Uhr aufgewacht weil es verdammt Kalt war, hab mich an einer Kerze in meinem Zelt gewärmt (meiene einzige Wärmequelle in der Nähe) und bin dann Spazieren gegangen.
Auf dem Rundweg über das (wirklich große) Gelände, entdeckte ich einen Friedhof, der die Quelle für die Untotenangriffe zu sein schien. Beim Frühstück wurde bekannt gegeben, dass das Thing für nach dem Mittagessen angesetzt war. Beim Frühstück vergaß ich zu bezahlen, doch der Wirt schien nichts zu merken, ein anderer aus dem Lager, Olaf, ein armer Bauerssohn, hatte nicht so viel GLück und wurde zum Spüldienst verdonnert.
Kurz nach dem Frühstück erschien eine größere Gruppe Dorffremder und besetzte die Taverne.
Nachdem sie gefrühstückt hatten verschwanden sie wieder, stahlen aber 3 Karaffen Wein.
Der Thingführer sprach sie darauf an und wurde von ihnen Niedergeschlagen.
Wir verfolgten sie in den Wald und stellten sie in ihrem Lager. Nach ein paar Diskussionen und Pöbeleien eines Argensteiner Kriegers (der wirklich eine unglaublich große Klappe hatte) erklärten die Banditen sich dazu bereit, die Flaschen zurückzugeben und aus dem Wald zu verschwinden, wenn der Argensteiner ihren besten Mann im Zweikampf besiegen würde.
Den Zweikampf verpasste ich leider, da ich damit beschäftigt war dem Wald ein wenig Wasser zukommen zu lassen, doch als ich zurückkam lebten beide noch.
Der Bandit hatte den Argensteiner 3 mal getroffen und bestand darauf das er gewonnen hätte, der Argensteiner wollte jedoch einen Zweikampf bis zum Tot.
So lief es dann auf eine Kampfhandlung zwischen den Banditen (7 an der Zahl, davon 1 Bogenschütze und 2 schwer gerüstete) und den 3 Argensteinern, dem Thingführer Karlo und einem Elfen heraus.
Ich, der Medicus und der Kelte hielten uns aus dem Kampf heraus, denn er ging uns nichts an.
Nach kurzer Zeit flohen die Argensteiner und Karlo blieb verletzt zurück. Ich und der Medicus brachten ihn zurück ins Dorf wo er verarztet wurde.
Nach dem Mittagessen (Chili con Carne, mjam mjam mjam) gab es die erste Verhandlung über das Königreich, das seit dem letzten Krieg in Anarchie verfallen ist.
Schon früh stand fest, das jede Rasse eine andere Meinung hatte die sie selbst bevorzugte. Außer die Echsen, sie schlugen eine absolute Herrschaft der Elben vor, da sie die Menschen als nicht reif genug betrachteten.
Nach einigem rumgediskutiere, wurde die Verhandlung schließlich auf den Abend vertagt.
Kurz danach kam ein Händler zu uns, der uns sagte das Banditen ihn überfallen hätten. Scheinbar hatten diese Banditen auch andere Anwesende überfallen, und einem Magier sein Magiebuch abgenommen, weshalb wir uns auf den Weg machten sie zu finden.
Am Banditenlager angelangt, besprach sich der Magier mit dem Banditenhauptmann und handelte aus, das sie uns das Buch gegen 4 Karaffen Wein und den Elben tauschen würden.
Der Elf hatte natürlich etwas dagegen, wurde aber "überredet" und den Räubern übergeben.
In die 4 Karaffen die wir den Banditen brachten, mischten wir einen starken Schlaftrunk, der nach 5 Minuten wirkte.
Leider bekam ich versehentlich ein paar Tropfen davon in den Mund und schlief ein.
Als man mich mit einem harten schlag gegen den Kopf weckte (anderes hätte nicht geholfen) herrschte große Aufruhr unter den Banditen, da nur die Hälfte von ihnen von dem Wein getrunken hatte.
Die andere Hälfte setzte sich gegen uns zur Wehr, doch wir konnten sie und die aufwachenden Banditen zurückschlagen und vertreiben, doch wurde ich dabei schwer Verletzt.
Mit letzter Kraft schleppte ich die Truhe zurück zum Händler, und kassierte 5 Silber belohnung (das Silber ist dort mehr wert als in Bergedorf).
Nach langen verhandlungen verriet uns der Händler das er 2 der Steine bei sich hatte und außerdem die Zutaten um einen dritten herzustellen.
Natürlich haben wir ihn heruntergehandelt und alles zusammen für ein gold (10 Silber) erstanden.
Dann habe ich die beiden Steine eingesetzt, aber es passierte nichts.
Nach einem gemütlichem Nachmittag am Lagerfeuer, mit Pfannkuchen und viel freude, setzten auch die Echsen ihren Stein ein und wir aßen zu Abend.
Nach dem verzehr des vorzüglichem Schweinebratens fand das zweite Thing statt.
In diesem entschieden sich die Elben, merkwürdigerweise, dafür das ein Rat mit vertretern aller 5 Völker das sinnvollste sei. Auch wenn die Echsen diesem Vorschlag nicht viel abgewinnen konnten wurde es beschlossen und man wählte von jedem Volk einen vertreter. Ich stellte mich nciht zur Wahl denn ich hatte vor dieses LAnd zu verlassen.
Nach dieser Vereinigung, die recht schnell von statten ging, fand in der Kirche des Dorfes eine Hochzeit statt.
Asta, seinen Nachnamen weiß ich nicht mehr, der MAnn dessen MAgiebuch geraubt wurde, heiratete das Mädchen mit dem ich angereist war. Es war eine schöne Zeremonie und es gab Kekse am ende (!).
Doch danach ging alles drunter und drüber.
Wir hatten es uns gerade im Langhaus am Feuer gemütlich gemacht, als von draußen ohrenbetäubendes Knallen ertönte.
Als wir herausstürmten sahen wir wie eine der Dorfbewohnerinnen (die mir von anfang an aufgrund ihrer roten augen suspekt war) unseren Medicus an einen Baum gefesselt hatte und sich selbst und ihn in einem Bannkreis eingeschlossen hatte. So mussten wir tatenlos zusehen, wie sie dem Medicus schmerzhafte Wunden zufügte und ein finsteres Ritual vollzog. Doch der Elb unter uns kam auf die Idee einen zweiten bannkreis um den Bannkreis zu ziehen und 5 MAgier halfen ihm dabei, doch die Nekromantin konnte sich befreien und floh. Wären alle die Nekromantin jagten, brachte ich den Medicus ans Feuer. Als ich wieder aufstand, kamen mir zwei vermummte gestalten entgegen, da es aber schon sehr dunkel war beachtete ich sie nicht. Mit der Masse zurückkehrend, fanden wir den Mann den ich zur Bewachung des Medicusses da gelassen hatte, mit aufgeschnittener Kehle am Feuer liegen.
Von den beiden Vermummten Gestalten und dem Brautpaar fehlte jede Spur.
Später am Abend, dem Medicus ging es wieder besser und wir waren alle um das Feuer versammelt, erschienen auf einmal scharen von Untoten, angeführt von den beiden Vermummten gestalten, die im Schein des Feuers als das Brautpaar zu erkennen waren.
Wir schlugen die Untoten Welle um Welle nieder, doch viele von uns wurden verletzt und das Brautpaar floh.
Wir ruhten uns aus und versorgten unsere Wunden, bis aufeinmal erneut lautes Knallen und eine düstere Stimme uns hochschreckte.
Der Bräutigam rief mit einem Ritual einen mächtigen Dämon des Chaos herbei der, begleitet von Untotenscharen, auf uns JAgd machte.
Als so gut wie jeder sein Leben verloren, oder dem Tode nahe war, stand nur noch ich zwischen den Horden und einer armen hilflosen Elfe. Ich warf mich gegen die Leiber, doch der Mächtige Schlag des Dämons schlug mich nieder und alles wurde Schwarz.
Als ich wieder erwachte lagen meine Mitstreiter, alle wieder beim bewustsein, verletzt um das Feuer herum und ein Magus kümmerte sich um meine wunden. Auch der Elfe war nichts passiert, den der Dämon war umgedreht und verschwunden.
Erschöpft und niedergeschlagen legte ich mich schlafen.

3. Tag - Abreisetag (Sonntag)
Da ich mir eine Matte zum Schlafen organisieren konnte, schlief ich diese NAcht perfekt und wachte genau zum Frühstück auf. Nach einer ausgiebigen Mahlzeit, verriet uns der Elb, das er den 5ten und letzten Stein gefunden hatte.
Wir setzten ihn ein, doch nichts geschah.
Also entschied sich der Drow dazu ein Ritual durchzuführen und vereinte alle 5 Rassen in einem Ritualkreis um den Obelisken. Doch als dieses Ritual vollendet war, vielen die 5 vertreter leblos zusammen.
dann war time out xD

Naja alles in allem war es eine seeehr geile con, mit seehr geilem Gelände und seehr geilem Ambiente^^
Wenn man über das wirklich P&P hafte Regelwerk und die Schadensansagen (1,2,3,4 usw...) hinwegsieht kann man Farmion Cons wirklich nur empfehlen.

Vernünftige Leute brauchen keine Regeln um gut zu spielen, während unvernünftige Leute immer einen Weg finden werden diese Regeln zu umgehen!

Wann hört ihr auf, eure Heimat zu hassen
Wenn ihr euch Ihrer schämt, dann könnt ihr sie doch verlassen

Frei.Wild-wahre Werte

Reply

Leif

26, male

  Super-Pappnase

JLH - Moderator

Posts: 421

Re: 08/15 Charakter oder die etwas anderen Spieler...

from Leif on 05/09/2011 09:55 PM

es gab keine lange diskussion im ning xD
im ning gibt es nur flames. Und so ein kostüm wird nicht geflamed^^

Vernünftige Leute brauchen keine Regeln um gut zu spielen, während unvernünftige Leute immer einen Weg finden werden diese Regeln zu umgehen!

Wann hört ihr auf, eure Heimat zu hassen
Wenn ihr euch Ihrer schämt, dann könnt ihr sie doch verlassen

Frei.Wild-wahre Werte

Reply

Leif

26, male

  Super-Pappnase

JLH - Moderator

Posts: 421

Re: 08/15 Charakter oder die etwas anderen Spieler...

from Leif on 05/09/2011 08:31 PM

ähm viktor ich mächte dich nicht enttäuschen aber, das ist ein schädel.

Vernünftige Leute brauchen keine Regeln um gut zu spielen, während unvernünftige Leute immer einen Weg finden werden diese Regeln zu umgehen!

Wann hört ihr auf, eure Heimat zu hassen
Wenn ihr euch Ihrer schämt, dann könnt ihr sie doch verlassen

Frei.Wild-wahre Werte

Reply

Leif

26, male

  Super-Pappnase

JLH - Moderator

Posts: 421

Re: 08/15 Charakter oder die etwas anderen Spieler...

from Leif on 05/09/2011 07:15 PM

wo zur hölle siehst du da einen helm? oO

Vernünftige Leute brauchen keine Regeln um gut zu spielen, während unvernünftige Leute immer einen Weg finden werden diese Regeln zu umgehen!

Wann hört ihr auf, eure Heimat zu hassen
Wenn ihr euch Ihrer schämt, dann könnt ihr sie doch verlassen

Frei.Wild-wahre Werte

Reply

Leif

26, male

  Super-Pappnase

JLH - Moderator

Posts: 421

Re: Was hört ihr grade?

from Leif on 05/09/2011 02:16 PM

das album ist wirklich genial, meine favoriten sind ja The great Escape und End of an Empire^^
der Videoclip zu Stand up and fight ist übrigens nett endzeitlich^^

Vernünftige Leute brauchen keine Regeln um gut zu spielen, während unvernünftige Leute immer einen Weg finden werden diese Regeln zu umgehen!

Wann hört ihr auf, eure Heimat zu hassen
Wenn ihr euch Ihrer schämt, dann könnt ihr sie doch verlassen

Frei.Wild-wahre Werte

Reply
First Page  |  «  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  13  |  »  |  Last

« Back to previous page